Stadtmeisterschaft 2020 um den König-Pilsener Cup
09. - 11.01.2020 in Duisburg-Rheinhausen
Sieger 2019: Sportfreunde Hamborn 07
100% Unterstützung
Die Zuschauer fiebern mit ...
Fans vom MSV Duisburg
David gegen Goliat
Spiele die begeistern ...
MSV Duisburg II - SV Genc Osman Duisburg

Stadtmeisterschaft 2012: Teilnehmer stehen fest

Das Teilnehmerfeld ist nun komplett. Am 17.11. war der Stichtag für die Qualifikation. Folgende Mannschaften haben sich für die Hallenstadtmeisterschaft 2020 in Duisburg-Rheinhausen qualifiziert:

VfB Homberg (Regionalliga) FSV Duisburg (Landesliga)
SV Genc Osman Duisburg (Landesliga) Duisburger 1900 (Landesliga)
Spfr. Hamborn 07 (Landesliga) Viktoria Buchholz (Bezirksliga)
DjK Vierlinden (Bezirksliga) Duisburger FV 08 (Bezirksliga)
GSG Duisburg (Kreisliga A) Rheinland Hamborn (Kreisliga A)
Eintracht Walsum (Kreisliga A) TSV Bruckhausen (Kreisliga A)
SV Duissern (Kreisliga A) ESV Hohenbudberg (Kreisliga A)
SV Wanheim 1900 (Kreisliga A) FC Rumeln Kaldenhausen (Kreisliga A)
TS Rahm (Kreisliga B) Preußen Duisburg (Kreisliga B)
TuS Asterlagen (Kreisliga B) SuS Viktoria Wehofen (Kreisliga B)

Informationen zur Stadtmeisterschaft 2020

Die Stadtmeisterschaft 2020 findet vom 09. – 11.01.2020 in der Sporthalle an der Krefelder Strasse in Duisburg-Rheinhausen statt.

Zu den bereits qualifizierten Teams kommen zwölf Mannschaften aus der Kreisliga A oder B. Aus der Kreisliga B qualifizieren sich die Teams, die auf Platz 1 der Tabelle stehen. Stichtag der Qualifikation ist der 17.11.

Die qualifizierten Teams werden rechtzeitig benachrichtigt und müssen am 11.12. 18 -19 Uhr in der Sportschule Wedau ihre Turnierunterlagen abholen.

Folgende Teams sind bereits qualifiziert:

VfB Homberg (Regionalliga) Spfr. Hamborn 07 (Landesliga) 
FSV Duisburg (Landesliga) DjK Vierlinden (Bezirksliga)
SV Genc Osman Duisburg (Landesliga) Viktoria Buchholz (Bezirksliga)
Duisburger SV 1900 (Landesliga) Duisburger FV 08 (Bezirksliga)

 

Es gab auch eine Änderung der Durchführungsbestimmung: Der Punkt Spielberechtigung wurde angepasst.

Es dürfen nur Spieler eingesetzt werden, die eine ordnungsgemäße Spielberechtigung für Freundschaftsspiele der qualifizierten Mannschaften haben und nicht gesperrt sind. Der Einsatz von zweiter oder dritter Mannschaft und der A- Jugend, ist ausgeschlossen und führt automatisch zum Ausschluss aus dem Fußball- Stadtpokal.

Die Mannschaften bekommen einem Papier-Spielbericht mit Ihren Eintrittskarten ausgehändigt, der ausgefüllt am Tag der Teilnahme inklusiv der Spielerpässe der Turnierleitung ausgehändigt wird.

Fachschaft-Fußball trauert um Günter Stockum

Die Fachschaft Fußball im Stadtsportbund Duisburg trauert um Günter Stockum, der in dieser Woche im Alter von 89 Jahren verstarb. Günter Stockum war von 1986 – 2006 Fachschaftsleiter im Bereich Fußball und hat 1986 den Fußball- Hallenstadtpokal ins Leben gerufen.

Wir haben Günter Stockum als einen akribischen Funktionär kennengelernt, dem der Amateurfußball sehr am Herzen lag und für den er sich stets eingesetzt hat.

Wir werden Günter Stockum stets in guter Erinnerung halten.

Finaltag: Hamborn 07 Stadtmeister, Titelverteidiger nur Dritter

In Gruppe 1 kamen die Favoriten VfB Homberg und Sportfreunde Hamborn 07 weiter. Der zweite Platz war bis zum Ende eine knappe Kiste. Im letzten Spiel der Gruppe 1 standen sich die Spfr. Hamborn 07 und TuS Viktoria Buchholz gegenüber. Beide Mannschaften benötigten einen Sieg. Die Löwen gingen verdient mit 3:0 als Sieger vom Platz und qualifizierten sich somit fürs Halbfinale.

In Gruppe 2 setzte sich der noch am Donnerstag schwächelnde Duisburger SV 1900 als Gruppensieger vor dem SV Genc Osman Duisburg durch. Hier fiel ebenfalls die Entscheidung im letzten Spiel der Gruppe zwischen dem FSV Duisburg und Duisburger SV 1900. Der DSV gewann das Spiel mit 2:0 und der FSV belegte somit den dritten Tabellenplatz.

Continue reading <span class="meta-nav">→</span>

2. Turniertag: Genc Osman, Buchholz und FSV souverän, Duisburger FV 08 überrascht

Am 2.Turniertag gab es kaum Überraschungen. Die Favoriten SV Genc Osman Duisburg, TuS Viktoria Buchholz und FSV Duisburg sind souverän weitergekommen.

Eine kleine Überraschung war der Duisburger FV 08. Dieser konnte sich als Gruppensieger vor dem FSV Duisburg für die Finalrunde am Samstag qualifizieren. Bester Gruppendritter wurde der VfL Rheinhausen mit 7 Punkten.

Positiv zu erwähnen ist auch der Rumelner TV bzw. sein Anhang auf der Tribüne. Wie jedes Jahr reisten die Rumelner nicht alleine zur Halle in Rheinhausen. Begleitet von ca. 50-60 Fans kam die eine oder andere lautstarke Unterstützung von der Tribüne. Sowas ist immer gern gesehen und wünschenswert.