Gruppeneinteilung 2017

Die Gruppen für die Hallenstadtmeisterschaft wurden ausgelost. Die vier Gruppen im Überblick:

Gruppe A
Duisburger SV 1900, Viktoria Buchholz, SV Gelb-Weiß Hamborn, TuS Asterlagen, ETuS Bissingheim 

Gruppe B
VfB Homberg, TuS Mündelheim, Eintracht Walsum, Rumelner TV, GSG Duisburg

Gruppe C
FSV Duisburg, Sportfreunde Hamborn 07, Spvgg Meiderich 06/95, 1. FC Hagenshof, Duisburger FV 08

Gruppe D
SV Genc Osman Duisburg, DJK Vierlinden, VfL Rheinhausen, Rheinland Hamborn, TuRa 88 Duisburg

Hallen-Stadtmeisterschaft 2017: Informationen

Die Hallen-Stadtmeisterschaft 2017 findet vom 05. – 07.01.2017 in Duisburg-Rheinhausen statt. Der Spielort ist wie in den Jahren zuvor die Sporthalle an der Krefelder Strasse.

Wie immer sind alle Teams ab der Bezirksliga für das Turnier automatisch qualifiziert.  Wie im Jahr zuvor können sich auch diesmal die B-Ligisten qualifizieren. Bis zum 27.Novemeber (nachdem 14.Spieltag) muss in den jeweiligen Duisburger B-Kreisligen ein Duisburger Team auf  Platz 1  stehen. Pro Kreisliga B Gruppe kann sich nur eine Mannschaft qualifizieren. Die restlichen freien Plätze werden an die besten A-Ligisten vergeben. Hier ist der 27.November ebenfalls der Stichtag.

Qualifizierte Teams:

VfB Homberg, Viktoria Buchholz, Duisburger SV 1900, FSV Duisburg, Spfr. Hamborn 07, DjK Vierlinden, SV Genc Osman, TuS Mündelheim und Meiderich 06/95.

Platzierungen 2016

Folgende Platzierungen haben die Mannschaften bei der 30 Duisburger-Hallenfußball-Stadtmeisterschaft erreicht:

1. Duisburger SV 1900   11. TuRa 88 Duisburg
2. VfB Homberg   12. SV Laar 21
3. FSV Duisburg   13. GSG Duisburg
4. Rheinland Hamborn   14. Gelb-Weiß Hamborn
5. MSV Duisburg II   15. Duisburger FV 08
6. Genc Osman Duisburg   16. 1. FC Hagenshof
7. Spfr. Hamborn 07   17. VfL Rheinhausen
8. Viktoria Buchholz   18. SV Wanheim 1900
9. DJK Vierlinden   19. SC Preußen Duisburg
10. TuS Mündelheim   20. VfvB Ruhrort-Laar

Tag 3: Auf dem Weg nachhause zum Titel…

sm_2016_3Der Duisburger SV 1900 ist der neue Hallenfußball-Stadtmeister 2016. Nach 13 Jahren holen die 1900er zum zweiten Mal den Titel an die Düsseldorfer Str. Eins, vorab, im letzten Gruppenspiel der Gruppe 2 spielte der MSV Duisburg II gegen die DJK Vierlinden. Dem MSV hätte ein Unentschieden zum erreichen des Halbfinales gegen die punktlose Mannschaft aus Vierlinden gereicht. Niemand, selbst der Duisburger SV dachte nicht an einen Sieg der Vierlindener. Der DSV packte aus diesem Grund seine Sachen und befand sich noch vor dem letzten Gruppenspiel auf dem Weg nachhause. Den Rest der Geschichte kann man sich denken und dem Spielplan entnehmen. Die DJK Vierlinden gewann überraschend und der MSV, musste seine Koffer packen. Den DSV musste man telefonisch erreichen und zur Umkehr bewegen. Im Halbfinale gewannen sie 3:1 gegen den FSV Duisburg und schlugen den VfB Homberg ebenfalls mit 3:1 im Finale.
Im Spiel um Platz 3 hielt der FSV Duisburg das Glück auf seiner Seite und gewann gegen die starken Rheinländer aus Hamborn mit 4:2 nach 9m-Schießen.
Wir bedanken uns bei allen Zuschauern, Sponsoren und Mannschaften und wünschen euch in der Rückrunde viel Erfolg. Bis zum nächsten Jahr…
PS: Fotos folgen die Tage 😉